Blätter-Experiment (11.10.2017)

 

Heute hat Herr Hirth, ein Student, der in dieser Woche unsere Klasse begleitet, ein spannendes Experiment für uns vorbereitet. In kleinen Gruppen musste wir zunächst grüne Blätter von Bäumen in kleine Stücke zerschneiden. Anschließend haben wir sie mit dem Mörser zerrieben, so dass ein grüner Brei entstand. Auf diesen Brei gab Herr Hirth etwas Spiritus. Vorher hat er uns aber deutlich gesagt, dass Spiritus giftig ist und wir diesen natürlich nicht trinken dürfen. Zusammen mit dem Spiritus haben wir die Blätter weiter zerrieben. Am Ende stellten wir einen Streifen weißes Filterpapier in den Mörser und warteten wenige Minuten ab. Der Streifen verfärbte sich zunächst grün, dann aber erkannte man ein gelbliche Verfärbung. Dies sollte uns zeigen, dass die Blätter nicht nur grün sind, sondern in ihnen auch ein gelber Farbstoff versteckt ist. Den grünen Farbstoff speichert der Baum im Herbst in seinen Wurzeln und zurück bleiben gelbe oder auch rote Blätter, die auch noch so wunderschön aussehen.