Kerzenziehen in der Nordstadt (27.11.2017)

Heute hatten wir zwei tolle Stunden beim Kerzenziehen. Jeder von uns durfte selbst seinen Docht ins heiße, flüssige Bienenwachs tauchen. Dabei musste man vor allem beachten, dass man sich die Finger nicht verbrannte. Wichtig war auch, dass man den Docht nicht zu lange und auch nicht zu kurz ins Wachs eintauchte. Unser Auftrag hieß: Eintauchen - Herausziehen - Abtropfen. Wir hatten uns dafür in drei Gruppen aufgeteilt und standen jeweils hintereinander in einer Schlange. Nach jedem Eintauchen stellten wir uns wieder ans Ende unserer Gruppe an. Insgesamt verlief das Kerzenziehen sehr ruhig und angenehm. Unterbrochen wurde es nur durch eine leckere Pause. Wir bekamen köstliche Waffeln und Punsch serviert. Dabei saßen wir in einem schönen Raum, in dem wunderschöne Lichter für uns brannten. Nach dem Waffelessen beendeten wir unsere Kerzen. Diese wurden dann noch gerollt, am unteren Ende gerade abgeschnitten und verpackt. Herzlichen Dank für den wunderbaren Vormittag!