Kindergartenkooperation

Ganz besonders am Herzen liegen uns die neuen Erstklässler. Deshalb knüpfen wir als Schule bereits in dem Jahr vor der Einschulung Kontakt mit den Kindergartenkindern aus folgenden Einrichtungen:

Kindergarten St. Klara, Vinzentino, St.Hildegard, Leibniz, Les petits amis, Wigwam und Matthäus.

Und gestalten eine kontinuierliche Kooperation. Diese setzt sich folgendermaßen zusammen:

Frau Kast und Frau Gehring besuchen im Zeitraum vom Herbst bis zur Schulanfängeranmeldung jeden unserer Kindergärten dreimal und durchlaufen mit den zukünftigen Erstklässlern ein strukturiertes Vorschulprogramm, um die Kinder kennenzulernen und bestmöglich hinsichtlich ihrer Schulreife einschätzen zu können. Im Anschluss daran besuchen die Kindergärten jeweils dreimal die Südendschule und werden von den Erst- und Zweitklasslehrern in den Unterricht eingeladen.

Kinder, die an die Südendschule kommen und nicht einen dieser kooperierenden Kindergärten besuchen, werden zu einer gesonderten Schnupperstunde eingeladen. Somit erhalten alle zukünftigen Erstklässler die Möglichkeit, vor der Einschulung in die Schule hineinzuschauen und kennen sich dann bereits etwas aus.

Auch die Eltern werden umfassend informiert, zum einen beim Kindergarten-Elternabend im November, wo sie umfassende Informationen rund um die Schulanfängeranledung erhalten. Zum anderen am zweiten Elternabend im Februar. Hier werden Inhalte aus Klasse 1 vorgestellt und die Eltern haben die Möglichkeit, in mehrere Klassenzimmer hineinzuschauen und Kontakte zu den Kolleginnen zu knüpfen.

Am Ende der Kindergartenkooperation steht die Einschulung der neuen Erstklässler. Das ist für die Kinder, ihre Eltern und Verwandten und für die Lehrkräfte natürlich ein aufregender Tag!

 

Bild der Einschulung 2010